Radtour – Tagesausflug „Rundkurs Lippetal“

Radtour – Tagesausflug „Rundkurs Lippetal“

Wann war das :
Sonntag, 14. Juli 2019
Wo :
Rundweg Lippeauen
Treffpunkt :
8:30 Uhr am Heinrich-Weber-Haus, Im Dorfe 23
Abfahrt :
9:00 Uhr
Kostenbeitrag pro Person : 23,00 EUR

Was für die einen die sich jährlich wiederholende ” Tour de France ” ist, ist für die anderen die Radtour des KulturVerein Brechten.

Wie schon in den vorherigen Jahren trafen sich auch in diesem Jahr siebzehn aktive Mitglieder des KulturVereins zu einer Radtour durch die landschaftlich schönen Lippeauen. Sechs “Nicht-Radler/-innen” begleiteten die Tour.

Pünktlich um 8.30 Uhr trafen sich die Teilnehmer am Heinrich Weber-Haus, Hier wurden die Räder zunächst auf einen Fahrradanhänger des ADFC geladen. Die “Radler” fuhren in vorher festgelegten Fahrgemeinschaften mit privaten PKWs zum Treffpunkt nach Böckum. Alle “Nicht-Radler/-innen” begaben sich ebenfalls in Fahrgemeinschaften auf den Weg nach Bad Sassendorf. Hier durchwanderten sie auf “Schusters-Rappen” den wunderschönen Kurpark des gepflegten Kurortes.

Um ca. 10.15 Uhr traf der Tross der Radler am vorher genannten Treffpunkt ein. Die Gruppe wurde von dem Hofeigentümer, Herrn Paul Menne freundlich begrüßt.
Als Dankeschön für die kostenlose Nutzung der Wiese (Parkplatz) wurde  ihm ein kleines Präsent in Form eines guten “ Dortmunder Tropfens ” überreicht. Bei bedecktem Himmel und nicht so warmen Temperaturen ging es nun mit viel Schwung durch die reizvolle Landschaft der Soester Börde.

Um 12.30 Uhr trafen sich alle Teilnehmer zum gemeinsamen Mittagessen im Land-Cafe`Gut Humbrechting in Lippetal. Nach Einnahme von schmackhaften
Speisen und Getränken fuhren die “Radler” nach einer zweistündigen Pause weitere 11 km bis zu dem nächsten Treffpunkt in der Benninghauser Heide.
Die “Nicht-Radler/-innen” machten sich mit Ihren Pkws etwas später auf den Weg zum Treffpunkt.

Auf  einem Wanderrastplatz wurde unter freiem Himmel eine “Kaffeetafel” aufgebaut. Wie in dem Jahr zuvor gehörte der frisch aufgebrühte Kaffee vom Land-Cafe  sowie die selbstgebackenen, mitgebrachten Kuchen dazu. Im Anschluss daran begaben sich die “Nicht-Radler/-innen” mit den PKWs auf den Heimweg. Die Radler hingegen mussten nochmals in die Pedalen treten um nach weiteren 12 km den Ausgangspunkt der Radtour  zu erreichen.

Für die präzise Vor- und Ausarbeitung der Tagestour bedankten sich die Teilnehmer bei den Verantwortlichen. Sie waren sich alle einig: ”  Das war ja wieder ein herrlicher Tag – einfach eine gelungene Sache! ”

 

Administrator(Web)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung der Homepage stimmen Sie dem zu. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Wort "Datenschutzerklärung" am Ende dieser Information, oder auf den Button "ich bin Einverstanden" um diese Information verschwinden zu lassen. Datenschutzerklärung