Tonbildvortrag „Australien“ von Horst Sachse mit anschließender Verkostung australischer Weine

Tonbildvortrag „Australien“ von Horst Sachse mit anschließender Verkostung australischer Weine

Wann war das?  :
Freitag, 29. März 2019
Wo? :
Heinrich-Weber-Haus (kath. Gemeindehaus), Im Dorfe
Beginn :
18:00 Uhr
Besonderes :
Nach dem Vortrag – Einladung zur Verkostung von ausgewählten australischen Weinen bei gemütlichem Zusammensein !
Dauer des Vortrags :
zweimal 45 Minuten mit einer kleinen Pause
Kostenbeitrag pro Person :
7,00 EUR inkl. Weinverkostung

Australien ist – wie wir wissen – ein Kontinent, und zwar flächenmäßig der kleinste. Dahin führte eine der  Fernreisen  unseres Mitglieds Horst Sachse, begleitet von seiner Frau! Im Vergleich zu Deutschland ist Australien nur sehr dünn besiedelt.  Auf 1 qkm  leben  lediglich 3 Einwohner; in Deutschland dagegen sind es 230. Wenn man ein so riesiges Land  erkunden möchte, stellt sich zuvor natürlich die Frage: wo soll dieses Abenteuer beginnen und wo enden!  Seine fünfeinhalb wöchige Exkursion durch nur einen Teil dieses immer noch geheimnisvollen Sehnsuchts-Urlaubslandes  vieler Reiselustiger begann Horst Sachse nach einem ewig langen Flug in Sidney.

Die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales, mit  5,5 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt „down under“, liegt  etwa 17.000 Flug-km von Deutschland entfernt. Da anläßlich der Olympischen Spiele „2000“ Sydney der Veranstaltungsort für Leichtathletik war, stand natürlich auch die Besichtigung des Olympia-Stadions  auf dem Programm. Vorab schon mal kurz erwähnt: dieser ereignisreiche Australien-Trip endete in Melbourne im Bundesstaat Victoria. Natürlich gab es dazwischen jede Menge Highlights. Einige finden nachstehend Erwähnung!    

Erst mal ging es von Sidney aus in nördliche Richtung nach Canberra, Hauptstadt Australiens und Sitz des Parlaments. Das nächste Ziel war Brisbane im Bundesstaat New South Wales und Australiens drittgrößte  Stadt am „Brisbane River“. Ungefähr 900 km weiter nördlich stand im Bundesstaat Queensland   „Mackay“ auf dem Plan.  Diese Stadt wird wegen der vielen Zucker-Produktionsfabriken auch liebevoll „Zuckerhauptstadt  Australiens“ genannt. „Fraser Island“ wurde ebenfalls besucht, eine Insel an der australischen Ostküste vor „Queensland“, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Mit einer Länge von über 120 km ist sie nicht nur die größte Sandinsel der Welt, sondern kann weltweit mit einer Höhe von 240 m auch noch die höchst Sanddüne vorweisen!  

Der „Nationalpark Kakadu“, 171 km östlich von Darvin,  Hauptstadt des Bundeslandes „Northern Territory“, war auch ein Ziel! Dieser Park gilt wegen seiner artenreichen und zum Teil außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenvielfalt als einer der schönsten Australiens und ist das zu Hause der hier lebenden Alligatoren. Sollten Sie sich jetzt fragen, was eigentlich der Unterschied zwischen Alligator und Krokodil ist, dann lautet meistens die Antwort: Ein Laie kann das wohl kaum unterscheiden, denn beide sind irgendwie  …… Krokodile!  Allgemein bekannt ist allerdings, dass man Alligatoren ausschließlich in Süßwasser, also in Seen und Flüssen in den Tropen und Sub-Tropen findet, während Krokodile, in Australien bezeichnet man sie als  Salzwassser-Krokodile, tatsächlich an verschiedenen Meeresküsten des Kontinents vorkommen können. Ziemlich unklar bleibt allerdings, welches Tier denn nun größer oder länger ist oder werden kann: Alligator oder Krokodil? Genannt wird dann immer wieder der Alligator! Doch wer wird das schon so genau feststellen bzw. unterscheiden können, sofern man in freier  Natur diesem Reptil tatsächlich mal  begegnen sollte! Da gilt dann wohl erst mal nur: Safety first!

Ebenfalls besucht wurde die mindestens 1.500 km von sämtlichen anderen größeren Städten des Landes entfernt  liegende Stadt  „Alice Springs“ im Bundesstaat Queensland mit nur ca. 27.000 Einwohnern!  Um mal etwas Großstadt-Flair genießen zu können, ist es einerseits für uns Europäer kaum vorstellbar, dafür so eine Riesen-Strecke zurücklegen zu müssen. Andererseits nutzen gerade die Australier eben wegen der großen Entfernungen den Flieger! Ein unverzichtbarer Höhepunkt  ist natürlich der Uluru / der Ayers Rock und weltbekannte ca. 350 m hohe Inselberg gewesen, der sich  inmitten des australischen Kontinents imposant aus der  Wüste erhebt und „heiliger Berg der Aborigines“ genannt wird!   Und die beiden letzten Ziele dieser fantastischen Reise waren die Küstenstadt  Adelaide in South Australia sowie Melbourne, die zweitgrößte Stadt Australiens im Bundesstaat „Victoria“. In Melbourne endete die hoch interessante und ereignisreiche Reise und damit natürlich auch der wunderbar zusammen gestellte Tonbild-Vortrag, unterlegt mit passender Musik.  

Allerdings … für die 53 Teilnehmer war der Abend dann doch noch nicht so ganz zu Ende! Denn und das ist bereits Tradition: es ging nämlich gemütlich weiter mit netten Gesprächen in geselliger Runde und der Verkostung verschiedener australischer Weine. Brezel und Käsehäppchen wurden dazu gereicht. Jetzt dürfen wir gespannt sein, welches Land Horst Sachse uns im nächsten Jahr wohl vorstellen wird!

Administrator(Web)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung der Homepage stimmen Sie dem zu. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Wort "Datenschutzerklärung" am Ende dieser Information, oder auf den Button "ich bin Einverstanden" um diese Information verschwinden zu lassen. Datenschutzerklärung