Hubertus-Messe in der ev. „St. Johann-Baptist Kirche“, Brechten

Hubertus-Messe in der ev. „St. Johann-Baptist Kirche“, Brechten

  • Wann war das ? : 03.11.2018
  • Uhrzeit : 18.00 Uhr
  • Besonderes :Unter bewährter Mitwirkung des „Parforcehorn-Corps der Kreisjägerschaft Dortmund“
  • Sonstiges :  Wie in den Jahren zuvor, gab es auch wieder einen Glühweinstand! Der Eintritt war frei! Um eine Spende wurde gebeten!

Als wir nachmittags in unserer wunderschönen alten Kirche „St. Johann-Baptist“ und auch draußen mit den üblichen Vorbereitungen für die für Hubertus-Messe begannen, schien die Sonne zwar noch, zu sehen gab’s auch kaum eine Wolke am Himmel, aber draußen war es richtig kalt.

Zur Großansicht der Bilder einfach drauf klicken!

Ganz anders als im vergangenen Jahr, regte sich jetzt kein Lüftchen, das uns die Kerzen in den Windlichtern ständig ausblies. Und vom Himmel tropfte es Gott sei Dank auch nicht!
Und so begaben sich alle Helfer „frisch ans Werk“! Liebevoll wurde die Kirche auch dieses Mal geschmückt, die übrigens bis auf den letzten Platz besetzt war.
Einige Besucher wichen mangels weiterer verfügbarer Sitzplätze sogar auf die Empore aus!
Auch ein Falkner ist dabei gewesen, und zwar mit einem erst in diesem Jahr geschlüpften Jung-Falken!
Natürlich gab es auch den einen oder anderen Hund zu sehen; begleitet von Herrchen und/oder Frauchen!!!
Die Vierbeiner verhielten sich in diesem Jahr mustergültig ruhig! Denn diese „Musik“ ist für die empfindlichen „Hunde-Ohren“ gar nicht so einfach zu ertragen!

Pastor Gerke, der meistens die Andacht zur „Hubertus-Messe“ hält, richtete wie immer wunderbar passende Worte an die Besucher! Dass das „Parforcehorn-Corps der Kreisjägerschaft Dortmund“ nach wie vor gerne nach Brechten kommt, weil – wie die Bläser finden – in unserem kleinen, ur-alten Gotteshaus alles so stimmig ist, was uns wiederum sehr freut, darauf muß an dieser Stelle nicht immer wieder eingegangen werden.
Daher jetzt nur so viel und auch nur ganz kurz: alles ist absolut bestens gelaufen und gut bei den Besuchern angekommen!

Gleichwohl ………. „noch auf ein Wort“ zu unserem inzwischen ebenfalls traditionellen Glühweinstand, rechts neben dem Haupteingang der Kirche, der übrigens bereits vor Beginn der Hubertus-Messe erstaunlich gut besucht wurde!
Im Anschluß an den Gottesdienst gab es sogar leichtes Gedränge, um den ersten Schluck Glühwein der Saison genießen zu können, der wie immer allen sehr gut schmeckte; egal ob mit oder ohne „Schuß“! Zum etwas längeren Verweilen und um miteinander reden zu können, luden vorweihnachtlich dekorierte Stehtische ein. Und wer wollte, konnte – das gehört nun auch schon längst dazu – möglicherweise seine „ersten“ Spekulatius knabbern!

Dann …………kurz vor 20.00 h war der Glühwein so zu sagen „aus“. Das hatten wir noch „nie“! Allerdings ……..von diesem leckeren Getränk jede Menge in den jeweiligen Kessel nachzuschütten, wäre überhaupt kein Problem gewesen!
Doch bis zum richtigen „heiß werden“ hätte das einfach zu lange gedauert. Also dachten wir: dann ist „aus“ …………jetzt eben „aus“!

Nun schauen wir mal, ob die „Glühwein“-Crew“ im nächsten Jahr die beiden Getränke-Kessel gut im Blick haben wird!!!

 

Administrator(Web)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung der Homepage stimmen Sie dem zu. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Wort "Datenschutzerklärung" am Ende dieser Information, oder auf den Button "ich bin Einverstanden" um diese Information verschwinden zu lassen. Datenschutzerklärung