Möchten Sie gerne wissen, welche Veranstaltungen wir jährlich seit Gründung des „KulturVereins“ im Jahre 2006 durchgeführten haben? Dann besuchen Sie bitte unser „Veranstaltungsarchiv“ oder klicken Sie – HIER!


Dem Vorstand ist bewusst, dass aufgrund der Vielzahl der insgesamt vorgeschlagenen Veranstaltungen diese aus verschiedensten Gründen nicht alle im Laufe eines Jahres durchzuführen sind! Ende 2018 werden sie jedoch vorgemerkt als „Planungen für 2019“ !
Über weitere Veranstaltungen in „2019“ wird auf der Jahreshauptversammlung im Januar 2019 abgestimmt. Alle Ergebnisse finden Sie dann Anfang Februar 2019 auf dieser Homepage.


Der im Mai/Juni geplante TAGESAUSFLUG mit dem Bus zum UNESCO - Weltkulturerbe „Corvey“ bei Höxter / Weser mit Besichtigung „Kloster und Schloß“ sowie Besuch „Altstadt Hameln“ - mit Führung wurde auf September 2018 verlegt!
für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung schauen Sie bitte weiter unten oder klicken Sie - HIER -


Tonbildvortrag „Mexiko“ von Horst Sachse mit anschließender Verkostung kalifornischer Weine

  • Wann: Freitag, 18.Mai 2018
  • Uhrzeit: 18.00 h
  • Wo: Heinrich-Weber-Haus, Im Dorfe
  • Dauer des Vortrages: zweimal 45 Minuten mit einer kleinen Pause
  • Eintritt p. P.: 7,00 €,  incl. Weinverkostung
  • Besonderes: Nach dem Vortrag  -   Einladung zur Verkostung von ausgewählten kalifornischen Weinen bei gemütlichem Zusammensein!

KLANGVOKAL Konzert- Highlight „CARMINA LATINA“; eine deutsche Erstaufführung

  • Wann : Samstag, 26.05.2018
  • Wo : Maschinenhalle „Zeche Zollern“, DO-Bövinghausen
  • Konzertbeginn : 19.30 h
  • Besonderes : geboten wird Musik aus Spanien, Portugal, Argentinien und Peru mit der „Capella Mediterranea“ und dem „Choeur de Chambre de Namur“; das Publikum erlebt einen in mitreißenden Brückenschlag zwischen Barock- und Weltmusik im Grandiosen Ambiente der Maschinenhalle „Zeche Zollern“.
  • Kosten p. P. : 50,00 € - darin enthalten sind: An- und Rückfahrt mit gechartertem Bus für die Strecke „Brechten ./. Bövinghausen ./. Brechten, mit Stop vor Konzertbeginn in Huckarde zu einem gemeinsamen Imbiß im Restaurant „Marples in der „Alten Mühle“. Raum- und Tischreservierung ist bereits erfolgt!
  • Treffpunkt: spätestens 15.45 h „Heinrich-Weber-Haus“, Im Dorfe
  • Abfahrt: pünktlich 16.00 h ab Heinrich-Weber-Haus nach Huckarde
  • Weiterfahrt : 18.45 h ab Huckarde zur  Veranstaltung „Zeche Zollern"
  • Rückfahrt: direkt nach Beendigung der Veranstaltung

Faszination Musik 2018 - Konzertveranstaltung mit dem DOJO Jugend-Sinfonie-Orchester der Musikschule Dortmund; Leitung Achim Fiedler

  • Wann : Samstag, 30.06.2018
  • Wo : Kirche „St. Johann-Baptist“, im alten Dorfkern Widumer Str., Brechten
  • Beginn : 17.00 h
  • Eintritt p. P. : 8,00 €, für Schüler und Studenten 5,00 €

Besuch der Ausstellung „Arbeitswelt“ in der DASA, Friedrich-Henkel-Weg 1-25, DO-Dorstfeld / Uni-Nähe

  • Wann : Donnerstag, 07. Juni 2018
  • Treffpunkt:  pünktlich  um 13.45 h am Haupteingang DASA, Dorstfeld, Friedrich Henkel-Weg
  • Anfahrt : privat per PKW ! Mitfahrgelegenheiten (aber bitte selbst kümmern) sind gegeben  bzw. ab Brechten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Haltepunkt S 1 Dorstfeld-Süd).
  • Kosten p. P. : 8,00 €
  • Besonderes : Führung und Besichtigung spezieller Exponate; z. B. Flug-Simulator aus dem Cockpit des Airbus A 320 oder Tower-Simulator des Flughafens Dortmund. Mitmachen und ausprobieren werden in der DASA großgeschrieben! Sie können also in einem Cockpit sitzen und sich fühlen wie ein Pilot; oder auch mal mit einem Zahnarzt-Bohrer in der Hand sich als Zahnarzt ausprobieren. Immer wieder spannend und lehrreich zeigt sich die DASA, ist von daher ein äußerst beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt und gehört somit zu den Ausstellung-Geheimtips im Ruhrgebiet.

TAGESAUSFLUG in die Gegend um „Hamm ./. Münsterland ./. Lippe-Auen“

sowohl für Radler – geführt –, als auch für Nichtradler - mit kleinem Kulturprogramm

  • Wann: Samstag, 16. Juni 2018
  • GenaueStreckenführung für Radler: wird noch bekannt gegeben
  • Kleines Kulturprogram für Nicht-Radler: wird noch bekannt gegeben,
  • Kosten pP.: Der Einheitspreis sowohl für Radler als auch Nicht-Radler wird ebenfalls noch bekannt gegeben

Informationen für die „Radfahrer“: Treffpunkt zur Abfahrt: ca. 9.00 h Heinrich-Weber-Haus, Im Dorfe; Transport der Fahrräder mittels ADFC-Fahrradtransporter;

  • Anfahrt der Radfahrer zum Startpunkt: bitte in Eigeninitiativen Fahrgemeinschaften bilden!
  • Treffpunkt und Uhrzeit  „Start“: wird noch genannt
  • Mittagessen: gemeinsam mit den Nicht-Radlern!
  • Ort, Restaurant und Uhrzeit werden rechtzeitig bekannt gegeben!
  • Daran anschließend: Strecke weiter abfahren.

Informationen für die „Nicht“-Radfahrer“:

  • Anfahrt zum Mittagessen mit den Radfahrern: auch hier bitte Fahrgemeinschaften in „Eigeninitiative“ bilden!
  • Ort, Restaurant und Uhrzeit: werden rechtzeitig bekannt gegeben!
  • Zum daran anschließenden und organisierten „kleinen Kultur-Programm“ erfahren Sie rechtzeitig mehr!

Besonderes: Ob für Radler und Nicht-Radler zu einer noch festzulegenden Uhrzeit wieder ein gemeinsames Nachmittags-Kaffeetrinken stattfindet, das in den Jahren zuvor von den „Nichtradlern“ hervorragend organisiert wurde,  wobei der Ort

  • bei gutem Wetter möglichst für ein  „Picknick“
  • bzw. bei trübem Wetter für die  „Einkehr“

noch zu bestimmen wäre, wird kurzfristig entschieden und rechtzeitig bekannt gegeben!

Rückfahrt  Radler und Nicht-Radler: in Fahrgemeinschaften  -  siehe   jeweils „Anfahrt“!


Flötenkonzert Abschluß des 5. Flötentreffens in Dortmund unter der Leitung von „Kevin Godden“ / Musikschule Dortmund

  • Wann : Freitag, 27.07.2018
  • Wo : Kirche „St. Johann-Baptist“, DO-Brechten
  • Beginn : 18.00 h
  • Eintritt p. P. : wird noch bekannt gegeben

Stadion-Führung „SIGNAL IDUNA PARK“ mit dem uns bekannten Touristikführer „Gert Burckhardt“

  • Wann: der angedacht Termin „April 2018“ kam bedauerlicherweise nicht zustande!
    • Ein neuer Termin im Spätsommer - nach den großen Ferien im September -  ist angedacht und wird rechtzeitig bekannt gegeben.
    • Genaues Datum, Treffpunkt und Uhrzeit werden schnellstmöglich bekannt gegeben!
  • Anfahrt : privat per PKW! Mitfahrgelegenheiten -bitte selbst kümmern – sind gegeben oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Kosten p. P. für eine 90 minütige Führung : Für Rentner: ermäßigt 10,00 € p. P., ansonsten: 12,00 € p. P.

Besonderes: ob es anschließend noch einen gemütlichen „Einkehrschwung“ mit allen Teilnehmer gibt und wo dieser stattfinden könnte, darüber wird noch abzustimmen sein.


Besichtigung der WDR-Studios in Dortmund-Brüninghausen

  • Wann : September 2018
  • Genauer Termin, Treffpunkt „WDR Brüninghausen“ und Uhrzeit : werden rechtzeitig bekanntgegeben!
  • Anfahrt : privat per PKW ! Mitfahrgelegenheiten (bitte selbst kümmern) sind gegeben, oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Kosten p. P. : falls welche entstehen sollten, werden diese rechtzeitig bekannt gegeben!
  • Besonderes : In diesen Studios in Dortmund entstehen Radio- und Fernsehsendungen! Bei genügend Interessenten könnte für 2019 eine weitere Besichtigung geplant werden!

Die Teilnehmerzahl ist leider auf ca. 16 Personen begrenzt!


Besuch des APOTHEKEN-Museums, das Kleinod in Dortmunds Museumslandschaft

  • Wann : III./IV. Quartal 2018 Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben!
  • Anfahrt : privat per PKW ! Mitfahrgelegenheiten - bitte selbst kümmern - sind gegeben, oder mit der U-Bahn ab Brechten ist in diesem Fall sehr bequem, da Ausstieg „Stadtmitte“!
  • Kosten p. P. : werden rechtzeitig bekannt gegeben!
  • Besonderes: Ausbüttels Apotheken-Museum lädt ein zu einem hoch-interessanten Rundgang durch die Geschichte und Entwicklung der Apotheken vergangener Jahrhunderte. Das im Jahr 2000 von Hermann Ausbüttel in den Tiefkellern der „Adler Apotheke“ am „Alten Markt“ gegründete Apotheken-Museum hat allerdings inzwischen eine neue Adresse! Deutschlands umfangreichstes privates Apotheken-Museum befindet sich nun am Stadtgarten, Wißstr. 11.

SKYWALK auf dem Gelände des ehemaligen HOESCH-Hüttenwerks „Phoenix West“

  • Wann : II./III. Quartal 2018; Diesen „Skywalk“ erleben wir mit dem uns bekannten Touristikführer Gert Burckhardt.
  • Genauer Termin, Treffpunkt „Phoenix West“ sowie die Uhrzeit : werden rechtzeitig bekanntgegeben!
  • Anfahrt : privat per PKW ! Mitfahrgelegenheiten (bitte selbst kümmern) sind gegeben, oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Kosten p. P. : werden rechtzeitig bekanntgegeben!
  • Besonderes : anschließend besichtigen wir noch die „Bergmann-Brauerei“ und genießen die Verkostung ausgewählter Biere.

Informationen zum „SKYWALK“:
Bei diesem „geführten“ ungewöhnlichen Spaziergang über stählerne Stege und der ehemaligen Gichtgasleitungen in 26 Metern Höhe folgend, erleben Besucher den Wandel vom Industrie- zum Technologiestandort aus einer ganz anderen Perspektive und zudem atemberaubende Aussichten auf das grüne Dortmund.
Doch auch die Hochofenanlage gewährt interessante Einblicke! Hier wurde tagaus, tagein noch bis 1998 bei über 2000 Grad Hitze Eisenerz in Roheisen verwandelt. Und wenn man dann auch noch in 64 Metern Höhe auf der Hochofenanlage steht, liegt einem Dortmund so zu sagen zu Füßen!


TAGESAUSFLUG mit dem Bus nach Arnheim / Holland - Besuch des „Kröller-Müller-Museums“, mitten im Nationalpark „Hoge Veluwe“

  • Wann : im August, wenn die Heide blüht!
  • Abfahrt : Heinrich-Weber-Haus (kath. Gemeindehaus), Im Dorfe. Sobald der Termin fest steht, wird dieser sowie „Uhrzeit Abfahrt“ bekannt gegeben!
  • Kosten p. P. : werden rechtzeitig bekannt gegeben
  • Besonderes : Im holländischen „Kröller-Müller-Museum“ werden wir „geführt“ die weltweit größte Privatsammlung von Van-Gogh-Gemälden bewundern!

Information für Radfahrer:
Die einfachste Art, ab Eingang „Hoge Veluwe“ zum „Kröller-Müller-Museum“ zu gelangen und dabei die wunderschöne Wald- und Heidelandschaft dieses Nationalparks zu erkunden, ist nun mal das Fahrrad! Dafür stehen kostenlos (im Eintritt enthalten) 1.800 weiße Fahrräder direkt hinter den jeweiligen Eingängen (es gibt mehrere) auf den Fahrrad-„Park“plätzen bereit, sodass man sogleich auf’s Rad steigen und zum Museum radeln kann (ca. 35 – 40 min).
Der Nationalpark „Hoge Veluwe“ bietet übriges 40 Kilometer sehr gut ausgebaute Fahrradwege, die zudem „sehr flach“ und erfahrungsgemäß daher leicht zu bewältigen sind!

  • Informationen für eventuelle Radfahrer und die Nicht-Radfahrer: Museumsbesuch: Festgelegt werden Treffpunkt „Eingang Museum und Uhrzeit Führung“
  • Nach dem gemeinsamen Museums-Rundgang: Freizeit zur eigenen Verfügung!
  • Leibliches Wohl: Innerhalb des Parks werden drei Möglichkeiten geboten, einkehren zu können. Das Haupt-Restaurant – ist auch mit unserem Bus anzufahren - befindet sich im Parkzentrum.

Für Nichtradler ab „Kröller-Müller-Museum“:
Die Strecke „Museum ./.Restaurant“ zu Fuß zu gehen, ist möglicherweise zu weit! Im Umfeld des Restaurants kann man auch spazieren gehen und/oder dort verweilen bis zur Rückfahrt mit unserem „Bus zum Eingang“!

  • Daher Vorschlag: fahren mit unserem Bus zum Haupt-Restaurant: Uhrzeit „Abfahrt ab Museum“ wird vereinbart; Uhrzeit „Rückfahrt ab Restaurant zum Eingang“ wird festgelegt.

Möglichkeiten für Radfahrer ab „Kröller-Müller-Museum“:

  • Zurück zum „Eingang“ per Rad, ggf. über „Haupt-Restaurant“ oder per Bus mit den Nicht-Radlern zum Haupt-Restaurant;
  • Fahrräder können an verschiedenen Stellen im Park - auch am Museum und an den Restaurants - abgestellt werden.
  • Uhrzeit „Rückfahrt ab Restaurant zum Eingang“ wird festgelegt.

TAGESAUSFLUG mit dem Bus zum UNESCO - Weltkulturerbe „Corvey“ bei Höxter / Weser mit Besichtigung „Kloster und Schloß“ sowie Besuch „Altstadt Hameln“ - mit Führung

  • Wann : September 2018
  • Abfahrt : Heinrich-Weber-Haus (kath. Gemeindehaus), Im Dorfe! Uhrzeit wird noch bekanntgegeben!
  • Kosten p. P. : werden noch bekanntgegeben
  • Besonderes: siehe nachstehend!

Corvey bei Höxter an der Weser
Das ehemalige Benediktiner-Kloster ist ein bedeutender Ort, der auf einzigartige Weise Kunst, Kultur, Architektur und Geschichte verbindet. Durch königliche Güterübertragungen und Schenkungen des sächsischen Adels wurde Corvey zu einem der reichsten Klöster im deutschen Raum.
Seit dem Jahr 2014 steht Corvey auf der Liste der UNESCO als "Weltkulturerbe", sehr romantisch gelegen am Weser-Bogen und Weser-Radweg.
Seit 1803 ist Corvey allerdings kein Kloster mehr. Das prachtvolle Gebäude ging damals in den Besitz der Herzöge von Ratibor und Fürsten von Corvey über und wird seitdem auch als „Schloß Corvey“ bezeichnet wird. Von da an trägt diese Familie die Verantwortung für die Klosteranlage, mit Ausnahme der Abteikirche. Besucher erkennen die Anwesenheit des Herzogs im „Schloß“ an der weithin über das Weser-Tal sichtbar wehenden Flagge in den fürstlichen Hausfarben „Rot und Gold“. Besichtigt man das Kloster, wird man auch durch Gänge, Räume und Säle des Schlosses geführt, die Besuchern zugänglich sind.

Ein gemeinsames Essen ist für die Mittagszeit geplant, und zwar im Hotel-Restaurant „Kiekenstein“ in Stahle, ca. 8km von Corvey entfernt! Sehr schön und erhöht gelegen; daher mit einem wunderbaren Blick auf die Weser!

Weiterfahrt nach Hameln: Führung durch die Altstadt von Hameln „Auf den Spuren des Rattenfängers“.
Danach bleibt noch ein wenig Freizeit für eigene Erkundungen oder für den „Nachmittags-Kaffee“ in der Altstadt.

Hameln ist eine Kreisstadt an der Weser und uns allen bekannt durch die Sage vom „Rattenfänger von Hameln“, die auf einer Überlieferung aus dem Jahre 1284 beruht.
Mehrere Millionen Tagestouristen zieht es jährlich nach Hameln. Die Hamelner Altstadt mit ihren Weserrenaissance- und Fachwerkhäusern und den kleinen, geheimnisvollen Gassen in Verbindung mit der geheimnisvollen Geschichte des Rattenfängers ist immer noch ein wahrer Publikumsmagnet.

 


HUBERTUS-MESSE 2018

 

  • Wann : voraussichtlich!! Samstag, 03.11.2018
  • Wo : Kirche „St. Johann Baptist“ DO-Brechten
  • Beginn : 18.00 h
  • Eintritt : ist frei! Um eine Spende wird gebeten!
  • Besonderes : auch in diesem Jahr wieder unter bewährter Mitwirkung des Parforcehorn-Corps der Kreisjägerschaft Dortmund.
    Außerdem: unser allseits beliebter Glühweinstand wird selbstverständlich wieder geöffnet sein! Wer möchte, kann daher schon vor „Beginn“ ein „Tässchen voll“ genießen.

TAGESAUSFLUG mit dem BUS in das weihnachtlich geschmückte Münster

 

  • Wann: Mittwoch, 05. Dezember 2018
  • Abfahrt: Heinrich-Weber-Haus (kath. Gem.Haus), Im Dorf
  • Uhrzeit: wird rechtzeitig bekannt gegeben!
  • Kosten: insgesamt p. P. 55,00 €

Angedachter Programmablauf:

  • zuerst die gemeinsamen Besichtigungen:

St.-Paulus-Dom,
Rathaus-Saal „Rathaus am Principalmarkt“,
Picasso-Museum – einschl. Bilderausstellung „Marc Chagall“;

  • Danach:

In Eigeninitiative und/oder in sich ergebenden kleinen Gruppen
Besuch der Weihnachtsmärkte in der Innenstadt.

Besonderes:

  • Weiterfahrt – ca. 18.00 h - mit dem Bus nach Roxel zum inzwischen traditionellen, gemeinsamen Abendessen im Hotel-Restaurant „Brintrup“.
  • Anschließend Rückfahrt nach Brechten

Informationen zu den „Besichtigungen“:

St. Paulus-Dom
Diese Kathedrale des Bistums Münster, die zwei Vorgängerbauten hat, zählt zu den bedeutendsten Kirchenbauten. Der erste Dom, der sogenannte Ludgerus-Dom, 805-1377), stand nördlich des heutigen Doms. Der Zweite wurde im 10. oder 11. Jahrhundert erbaut und mit der Errichtung des dritten, des heutigen Doms, 1225-1264, abgerissen. In einem Joch zwischen Hoch-Chor und dem südlichen Chor-Umgang befindet sich eine astronomische Uhr mit Glockenspiel. Die Uhr aus den Jahren 1540 bis 1542 ist eine der bedeutendsten Monumental-Uhren im deutschsprachigen Raum.

Rathaus-Saal

1948 fand in Münster und Osnabrück ein Ereignis von europäischem Rang statt. Der „Westfälische Friede“ wurde geschlossen, mit dem der „Dreißigjährige Krieg“ und auch der „Achtzigjährige Krieg“ beendet wurden. Als „Stätte des Westfälischen Friedens“ ist das Rathaus in Münster – neben dem in Osnabrück-Mitte - im Jahr 2015 von der Europäischen Kommission mit dem „Europäischen Kultursiegel“ ausgezeichnet worden.

Picasso-Museum
…………mit einer Bilderausstellung über „Marc Chagall“
Über Picasso muß im Prinzip wohl nichts gesagt werden! Jedem von uns ist mit Sicherheit eine Menge über ihn bekannt!
Von Mark Chagall (1887 – 1985) weiß man, dass er als einer der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts gilt. Häufig wird er dem Expressionismus zugeordnet sowie als „Maler-Poet“ bezeichnet.

Die einzelnen Weihnachtsmärkte in der Innenstadt:
Münster verfügt erstaunlicherweise über mehrere wunderschöne, nicht zu große Weihnachtsmärkte, die nahe beieinander liegen!


 

Weitere geplante Veranstaltungen für 2018 – bisher noch ohne Terminvorgabe -


Besuch des Bundestages in Berlin – mehrtägig
Eine Einladung der Bundestagsabgeordneten „Sabine Poschmann“ steht noch aus.
Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt!

Besuch des Landtages in Düsseldorf
Eine Einladung des Landtagsabgeordneten „Volker Baran“ steht noch aus.
Hier ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt!

 

Zufallsbilder